Aktuelle Pressemitteilungen

Sonder-AfA für den Wohnungsbau ist auf dem Weg

19.09.2018

Das Bundeskabinett hat heute eine Sonder-Abschreibung zur Förderung des bezahlbaren Wohnungsbaus beschlossen. Hierzu können Sie den Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Kai Wegner, wie folgt zitieren: „Mit dem Beschluss des Bundeskabinetts bringt die Koalition einen weiteren wohnungspolitischer Baustein aus dem Koalitionsvertrag auf den Weg. Steuerliche Anreize sind ein wichtiger Bestandteil…

Baukindergeld kann beantragt werden

13.09.2018

Ab dem 18. September 2018 können bei der KfW Bankengruppe Anträge für das Baukindergeld gestellt werden. Los geht´s! Heute startet das #BauKindergeld! Familien, die sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen wollen, können jetzt Fördermittel beantragen: https://t.co/KbxY69kEet pic.twitter.com/W1DTn2sIV9— CDU/CSU (@cducsubt) September 18, 2018 Hierzu können Sie den Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Bau, Wohnen, Stadtentwicklung…

Breiter Instrumentenmix für bezahlbares Wohnen

24.08.2018

Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie empfiehlt in einem aktuellen Gutachten, die Mietpreisbremse ersatzlos zu streichen und den sozialen Wohnungsbau zurückzufahren. Hierzu können Sie den Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Kai Wegner, wie folgt zitieren: „Das Thema Wohnen ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen, und die…

Wohngipfel muss den Wohnungsbau von seinen Fesseln befreien

16.08.2018

Laut Statistischem Bundesamt stagniert die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland. Hierzu können Sie den Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Kai Wegner, wie folgt zitieren: „Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, wie wichtig der Wohngipfel im September ist, um dem Wohnungsbau einen zusätzlichen Schub zu geben. Alle Akteure sitzen dort am…

Spandau stellt sich Neonazis entgegen

16.08.2018

Die CDU Spandau kritisiert die genehmigte Route des „Rudolf-Heß-Marsches“ scharf. Die Christdemokraten rufen die Spandauerinnen und Spandauer zu friedlichen Protesten gegen den Neonazi-Aufmarsch auf. Laut Innenverwaltung sollen die anreisenden Neonazis von der Schmidt-Knobelsdorf-Straße über den Seeburger Weg, die Maulbeerallee, den Magistratsweg und den Brunsbütteler Damm bis zur Ecke Brunsbütteler Damm und Nennhauser Damm (Abschlusskundgebung) laufen.…

Ansprechpartner

Thorsten Schatz

Thorsten Schatz

Persönlicher Referent und Pressesprecher
Telefon: +49 30 227-77618
E-Mail: kai.wegner.ma06@bundestag.de