Zu Besuch beim Altstadtmanagement Spandau

 

Kürzlich erschien ein Gastbeitrag von Kai Wegner im Tagesspiegel, in dem er sich mit den Entwicklungspotenzialen der Spandauer Altstadt befasste. Um diese und weitere Ideen gemeinsam zu erörtern, wurde Kai Wegner von Vertretern des Altstadtmanagements und des Wirtschaftshofs Spandau zum Gedankenaustausch eingeladen.

 

neu IMG_0686_bearbeitet

Vielfältige Ideen und Entwicklungspotenziale zur Zukunft der Altstadt Spandau 

„Um Spandau lebenswerter, attraktiver und zukunftsfähig zu gestalten, bedarf es auch eines aktiven Zentrums mitten in Spandau. Als Mitglied im Bauausschuss des Bundestages habe ich mich daher für eine Erhöhung der Mittel der Städtebauförderung eingesetzt, die deutlich erhöht wurden und nun auch Spandau zu Gute kommen. Wir brauchen ein starkes und lebendiges Stadtzentrum. Die Aufwertung der Fußgängerzone und die Nutzung der unmittelbaren Wasserlage tragen zu einer aktiven Altstadt als Ort zum Flanieren, Leben und Arbeiten bei. Aber auch über städtebauliche Maßnahmen hinaus können kreative Ideen zur Aufwertung der Aufenthaltsqualität in der Altstadt ergriffen werden.“

 

 

 

 

neu IMG_0703_3

v.l.n.r.: Theo Wunderlich, Projektmanager beim Altstadtmanagement Spandau und Gabriele Fliegel, Vorsitzende beim Wirtschaftshof Spandau mit Kai Wegner

„Der Einzelhandel, aber auch die Besucher beispielsweise würde davon profitieren, WLAN in der Innenstadt öffentlich zugänglich zu machen. Ein freier und kostenloser WLAN-Zugang ist mittlerweile ein entscheidender Standortvorteil geworden. Die Altstadt könnte beim öffentlichen WLAN eine Vorreiterrolle sein. Das ließe sich beispielsweise für den Bezirk kostenneutral über einen Zusammenschluss der Einzelhändler realisieren, die als Händlergemeinschaft eine gemeinsame Infrastruktur und damit WLAN für den gesamten Altstadtbereich bereitstellen.“

 

 

 

 

neu IMG_0699_3

Zu Gast beim Team vom Altstadtmanagement Spandau.

„Wir brauchen ein starkes und lebendiges Stadtzentrum. Die Aufwertung der Fußgängerzone und die Nutzung der unmittelbaren Wasserlage tragen zu einer aktiven Altstadt als Ort zum Flanieren, Leben und Arbeiten bei. Die gesamte Altstadt Spandau könnte durch öffentliches WLAN profitieren und für Händler, Kunden und Besucher noch attraktiver werden.“