Beiträge mit dem Stichwort: ‘Siemensstadt̵

Berliner Infinera-Werk erhalten!

Kai Wegner kämpft für den Erhalt der 400 Arbeitsplätze in der Siemensstadt Das ehemalige Coriant-Werk in der Spandauer Siemensstadt steht vor dem Aus. Die Firma Infinera hatte Coriant im Oktober 2018 gekauft. Anfang Januar teilte die Berliner Werksleitung nun den rund 400 Beschäftigten mit, dass das Werk am 30.09.2019 schließen soll. Infinera stellt optische Datenautobahnen…

(mehr...)

Siemens baut Zukunftscampus in Spandau

Die Firma Siemens hat sich für die Spandauer Siemensstadt als Standort für den Zukunftscampus des Konzerns entschieden. Hierzu erklärt der Spandauer CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU Spandau, Kai Wegner: „Heute ist ein Tag der großen Freude! Die Siemensstadt erlebt ihre Wiedergeburt. Die Begriffe Zukunft und Innovation werden untrennbar mit Spandau verbunden sein. Ich freue mich…

(mehr...)

Wo bleibt der rote Teppich für Siemens?

Der Spandauer CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner erklärt zur öffentlichen Anfrage von Siemens-Chef Joe Kaeser nach einem Chefgespräch mit dem Berliner Senat: „Man muss sich langsam aber sicher für diesen Senat schämen. Da steht ein Weltunternehmen vor der Tür und will am Standort Berlin 500 bis 600 Millionen Euro investieren und der Regierende Bürgermeister will sich erst…

(mehr...)

Rede bei der Demonstration der Redknee-Mitarbeiter in Siemensstadt am 11.03.2016

  Kai Wegner: „Es ist ein Skandal, dass trotz gültiger Standortsicherungsvereinbarung bis 2017 der Standort Siemensstadt zum September dieses Jahres geschlossen werden soll. Die geplante Standortverlegung legt eine Flucht aus der Tarifbindung der Beschäftigten und eine Aushebelung der betrieblichen Mitbestimmung durch das Unternehmen nahe. Die jetzigen Redknee-Mitarbeiter können sich zwar an den neuen Standorten bewerben,…

(mehr...)