Beiträge mit dem Stichwort: ‘bezahlbarer Wohnraum̵

Enteignungen bauen keine Wohnungen

Wegner kritisiert den populistischen Protest der Linkspartei gegen sich selbst Zur aktuellen Enteignungsdebatte und der Mietenwahnsinn-Demonstration am vergangenen Wochenende erklärt der baupolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und stellvertretende Landesvorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner:

(mehr...)

Sonder-AfA für den Wohnungsbau ist auf dem Weg

Kai Wegner, baupolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion

Das Bundeskabinett hat heute eine Sonder-Abschreibung zur Förderung des bezahlbaren Wohnungsbaus beschlossen. Hierzu können Sie den Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Kai Wegner, wie folgt zitieren: „Mit dem Beschluss des Bundeskabinetts bringt die Koalition einen weiteren wohnungspolitischer Baustein aus dem Koalitionsvertrag auf den Weg. Steuerliche Anreize sind ein wichtiger Bestandteil…

(mehr...)

Rot-rot-grüne Wohnungspolitik geht am Bedarf vorbei

Zu den Koalitionsverhandlungen über die Wohnungspolitik erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner: „SPD, Linke und Grüne scheinen die Ernsthaftigkeit auch dieses Themas nicht verstanden zu haben. Das zukünftige Linksbündnis will in den nächsten fünf Jahren offenbar nur 6.000 städtische Wohnungen pro Jahr neu bauen. Das ist völlig unzureichend. Berlin braucht mindestens 30.000 zusätzliche…

(mehr...)

Zu wenig bezahlbarer Wohnraum – SPD lässt Gering- und Normalverdiener im Stich

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt: „Berlins Bevölkerung wächst seit Jahren. Darüber freuen wir uns. Denn es zeigt, dass unsere Stadt attraktiv ist. Unerfreulich allerdings ist, dass die soziale Ausgewogenheit in unserer Stadt nicht gewährleistet ist. Weder der damalige Bausenator und jetzige Regierende Bürgermeister Müller noch der amtierende Bausenator Geisel haben es vermocht,…

(mehr...)