Aktuelles/News

Nach der Bluttat von Hanau: Ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

20.02.2020

Zur Bluttat von Hanau mit insgesamt elf Todesopfern erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner: „Die erschreckenden Ereignisse von Hanau erschüttern mich zutiefst. Mein herzliches Beileid und tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer und Verletzten. Wir alle können nur erahnen, welch großen Schmerz, welch tiefe Trauer die Familien und Freunde jetzt durchleben müssen.…

Kai Wegner lädt zur Tagesfahrt durch das politische Berlin ein

20.02.2020

Der Spandauer CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner lädt die Spandauerinnen und Spandauer auch in diesem Jahr zu Tagesfahrten durch das politische Berlin ein.

Kai Wegner, baupolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion

Genehmigungsverfahren beschleunigen

17.02.2020

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat einen vorläufigen Rodungsstopp auf dem Gelände des künftigen Tesla-Werks in Grünheide verfügt.

Keine Millionen an Steuermitteln ohne Ergebnis der Untersuchungen

11.02.2020

Zu den Berichten, wonach die Entscheidung über die Auszahlung der Zuschüsse des Landes Berlin sowie der Fördergelder an die Genossenschaft „Diese eG“ durch die landeseigene Investitionsbank Berlin unmittelbar bevorsteht, erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner:

Neue Spitze muss Bandbreite der Volkspartei abbilden

10.02.2020

Erklärung des Landesvorsitzenden der CDU Berlin, Kai Wegner, zu der Ankündigung der Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands, Annegret Kramp-Karrenbauer, auf ihr Amt zu verzichten:

Null Toleranz bei Angriffen auf Einsatzkräfte

13.01.2020

Zur steigenden Gewalt gegen Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr in Berlin erklärt der Vorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner:

Senat scheitert beim sozialen Wohnungsbau

06.01.2020

Zum Einbruch der Bewilligungszahlen für neue Sozialwohnungen in Berlin erklärt der Landesvorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner:

Affäre Schmidt wird zum Senatsproblem

28.11.2019

Der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zu den Rechtsstreitigkeiten rund um die gescheiterten Vorkaufsrechte in Friedrichshain-Kreuzberg: „Die Affäre Schmidt steht exemplarisch für das Scheitern rot-rot-grüner Wohnungspolitik. Es entstehen hohe Kosten, aber keine einzige neue Wohnung. Was mit Steuerverschwendung in der Bergmannstraße anfing, ist keine Bezirksposse mehr, sondern ein Finanzskandal von landesweiter Tragweite. Nach…

Baustadtrat Schmidt arbeitet mit ungedeckten Schecks

14.11.2019

Die von Baustadtrat Florian Schmidt aus Friedrichshain-Kreuzberg wiederholt begünstigte Genossenschaft „Diese eG“ kann ihren vertraglichen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

Der 9. November ist der Schicksalstag der Deutschen

08.11.2019

Anlässlich des 30. Jahrestages des Falls der Mauer erklärt der Landesvorsitzende der CDU Berlin, Kai Wegner: „Der 9. November ist der Schicksalstag der Deutschen. Dieses Datum erinnert auf der einen Seite an die dunkelste Finsternis unserer Geschichte und andererseits an einen Tag der Freiheit und Freude. Am 9. November 1938 organisierte das Terrorregime des Nationalsozialismus…