Skip to content

Bezirkstour: Spandau

Heute war Kai Wegner in seinem Heimatbezirk Spandau auf Bezirkstour. Ein Bezirk mit vielen Chancen, aber auch mit der ein oder anderen Herausforderung. 

Kai Wegner und Frank Bewig auf der Kinder- und Jugendstation im Waldkrankenhaus Spandau.

Die erste Station seiner Bezirkstour führte Kai Wegner gemeinsam mit Bezirksstadtrat Frank Bewig in das evangelische Waldkrankenhaus. Dort sprach er mit Chefärzten über die aktuelle Situation, über Platzangebote und den Pflegebereich. Dr. Jochum, Leiter der Kinder- und Jugendklinik, zeigte ihm die Stationen und erläuterte die Herausforderungen, speziell bei der Intensivmedizin.

Weiter ging es zum Metzer Platz in der Wilhelmstadt. Dort sprach Kai Wegner mit Bezirkstadtrat Frank Bewig über Millieuschutzgebiete. Das Bezirksamt Spandau hat hier bereits im Juli beschlossen, diesen besonderen Schutz einzurichten. Millieuschutzgebiete müssen nicht nur schlimm sein, wenn man nicht ideologisch sondern mit gesundem Menschenverstand vorgeht, stellte Kai Wegner anschließend fest.

Als nächstes besuchte Kai Wegner die Niederberger Gruppe. Berlin braucht den Mittelstand. Er unterhielt sich über Vergabeverfahren, Mindestlohn und über die Bildung. Thema war hier insbesondere die Ausbildung im Handwerk und die Ausbildungsreife.

Seine Bezirkstour endete beim Kreisvorstand der CDU Spandau mit einer offenen Diskussion zur Landes- und Bezirkspolitik. 

Scroll To Top