Beiträge mit dem Stichwort: ‘Schule̵

Sonderzuschläge auch für Brennpunktkitas bewilligen!

Kai Wegner, Generalsekretär der Berliner CDU, erklärt zur Initiative des Neuköllner CDU-Bildungsstadtrats Falko Liecke, eine Kopfprämie für Erzieher auszuloben: „Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Gerade die Problemkieze leiden unter ihrem schlechten Image. Ich begrüße, dass sich Bezirksstadtrat Falko Liecke mit seiner Kopfprämie für Erzieher dafür einsetzt, dass auch Neukölln als Brennpunktbezirk qualifiziertes Personal für seine…

(mehr...)

Gerede über Hortgebühren ist Wahlkampfgetöse

  Zu den Überlegungen, in Berlin die Elternbeiträge zu den Hortgebühren abzuschaffen, erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner: „In den gerade abgeschlossenen monatelangen Haushaltsberatungen hat die SPD-Fraktion kein einziges Mal die Hortgebühren thematisiert. Jetzt werden wir Zeuge, wie sich Saleh ein Thema für die SPD-Fraktionsklausur aus den Fingern saugt. Wenn das nicht der…

(mehr...)

Die Zukunft unserer Kinder gibt es nicht umsonst

Zu den Überlegungen, in Berlin die Elternbeiträge zu den Hortgebühren abzuschaffen, erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner: „In den gerade abgeschlossenen monatelangen Haushaltsberatungen hat die SPD-Fraktion kein einziges Mal die Hortgebühren thematisiert. Jetzt werden wir Zeuge, wie sich Saleh ein Thema für die SPD-Fraktionsklausur aus den Fingern saugt. Wenn das nicht der Ruf…

(mehr...)

Neutralität gilt auch für Klassenzimmer

Kai Wegner, Generalsekretär der Berliner CDU, erklärt zur Haltung Salehs zum Neutralitätsgesetz bezüglich des Kopftuchtragens von Lehrerinnen: „Ich begrüße den Senatsbeschluss, dass die religiöse Neutralität in hoheitlichen Bereichen des Staates beibehalten wird. Religion ist Privatsache und hat weder auf der Polizeiwache, noch im Gerichtssaal oder im Klassenzimmer etwas zu suchen. Lehrkräfte an öffentlichen Schulen sind…

(mehr...)

Zeugnis ohne Noten führt auf den bildungspolitischen Holzweg

Eine von der CDU Berlin in Auftrag gegebene FORSA-Umfrage (1.006 Berliner) anlässlich des Schulbeginns in Berlin ergab, dass eine überwiegende Mehrheit von 85 Prozent der Berlinerinnen und Berliner der Meinung ist, dass Berliner Schülerinnen und Schüler auch weiterhin Schulnoten erhalten sollten. Dazu erklärt der Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner: „Die Menschen in unserer Stadt…

(mehr...)