Beiträge mit dem Stichwort: ‘Missbrauch̵

Einstellung des Edathy-Prozesses ist vollkommen falsches Signal

Der Kinderporno-Prozess gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ist gegen eine Geldauflage von 5.000 Euro eingestellt worden. Hierzu erklärt der Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner: „Die Einstellung des Verfahrens ist das vollkommen falsche Signal. Edathy zeigt bis heute keine Reue, sondern stilisiert sich fortwährend selbst zum Opfer. Es darf nicht der Eindruck entstehen, dass…

(mehr...)

Missbrauch des Asylrechts durch Wirtschaftsflüchtlinge abstellen

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist mit der großen Zahl von Asylgesuchen überlastet. Dazu erklärt der Vorsitzende der Landesgruppe Berlin in der CDU/CSU-Fraktion, Kai Wegner, MdB: „Die weiter steigende Zahl von Asylgesuchen stellt unser Asylsystem vor eine große Herausforderung. Weiterhin kommen viele Antragsteller aus den Balkanstaaten zu uns, bei denen keine Asylgründe vorliegen. Diese…

(mehr...)

Edathy-Affäre: Oppermann muss Vorwürfe entkräften

Zehn Monate nach Bekanntwerden der Kinderpornoaffäre sagt Sebastian Edathy vor dem Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages aus. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Landesgruppe Berlin in der CDU/CSU-Fraktion und Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner: „Während Edathy sich in Selbstmitleid ergeht, lässt er kein Mitgefühl für die oftmals traumatisierten Kinder erkennen. Mich macht fassungslos, wie sich Edathy…

(mehr...)