Beiträge mit dem Stichwort: ‘Hauptstadt̵

Bildung muss in Berlin endlich zur Chefsache werden

Zum schlechten Abschneiden Berlins beim ‚Bildungsmonitor 2016‘ erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner: „Die Studie zeigt ungeschminkt, dass die SPD-Schulsenatoren Berlin in den letzten zwanzig Jahren in die bildungspolitische Sackgasse geführt haben. Berlin braucht dringend einen Neuanfang im Bildungsbereich. Es stellt sich die Frage, warum Müller zu diesem zentralen Zukunftsfeld nicht längst eine…

(mehr...)

House of One wird vom Bund als herausragendes Städtebauprojekt gefördert

Kai Wegner, Mitglied der Jury „Nationale Projekte des Städtebaus“ und des Bauausschusses im Deutschen Bundestag sowie Großstadtbeauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, erklärt: „Ich freue mich, dass die gesamte Jury überzeugt werden konnte, mit dem House of One in Berlin etwas weltweit Einmaliges zu fördern. Als Haus des interreligiösen Dialogs hat das House of One eine hohe Symbolkraft…

(mehr...)

Wiedervereinigung nach 25 Jahren Berlin-Bonn

Alle Ministerien gehören nach Berlin Am 20. Juni 1991 sprach sich der Deutsche Bundestag für die Verlegung des Parlaments- und Regierungssitzes nach Berlin aus. Zum 25-jährigen Jubiläum erklärt der Großstadtbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner: „25 Jahre nach der Wiedervereinigung ist Berlin längst das politische Zentrum Deutschlands. Die Ministerien, die de…

(mehr...)

Hauptstadtvertrag beim Thema Sicherheit endlich anpassen

Gestern hat sich die SPD auf ihrem Parteikonvent in einem Beschluss für 12.000 neue Stellen bei der Polizei in Bund und Ländern bis 2019 ausgesprochen. Dazu erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner: „Ich freue mich, dass sich die Sozialdemokraten im Bund endlich für eine deutliche personelle Aufstockung bei der Polizei einsetzen. Angesichts der…

(mehr...)

Teilungskostenbericht entlarvt doppelten Regierungssitz als unnötigen Luxus

Arbeitskreis zum Berlin-Bonn-Gesetz muss Vorschläge für Komplett-Umzug ausarbeiten Laut dem Teilungskostenbericht 2015 der Bundesregierung wird die Aufteilung des Regierungssitzes auf Bonn und Berlin den Steuerzahler im laufenden Haushaltsjahr schätzungsweise 7,47 Millionen Euro kosten. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Landesgruppe Berlin in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Kai Wegner MdB: „Der neue Teilungskostenbericht der Bundesregierung entlarvt den doppelten Regierungssitz…

(mehr...)