Beiträge mit dem Stichwort: ‘Demokratie̵

Statement zum Brandanschlag auf CDU-Wahlkampfbus von Thilo-Harry Wollenschlaeger

Der Generalsekretär der Berliner CDU, Kreisvorsitzende der CDU Spandau und Spandauer Bundestagsabgeordnete, Kai Wegner erklärt: „Ich bin erschüttert über diesen neuerlichen Anschlag auf die Demokratie. Wir stehen geschlossen hinter unserem Wahlkreiskandidaten Thilo-Harry Wollenschlaeger. Vandalismus und blinde Zerstörungswut haben uns bereits in den letzten Tagen vielerorts in Berlin erreicht, aber dieser Brandanschlag auf den Wahlkampfbus von…

(mehr...)

Wer gerät als nächstes ins Visier der linksradikalen Chaoten? – Höchste Zeit für einen Konsens gegen Links

Linksradikale haben dem Hauseigentümer in der Rigaer Straße 94 sein Eigentumsrecht verwehrt, sie haben Bauarbeiter bedroht und einen Rechtsanwalt durch einen Brandanschlag massiv eingeschüchtert. Nacht für Nacht brennen in Berlin Autos oder Müllcontainer. Anwohner der Rigaer Straße trauen sich nur noch unter der Hand, Kritik an den Auswüchsen der linksradikalen Szene zu üben. Die linken…

(mehr...)

Gedenkveranstaltung der Vereinigung der Opfer des Stalinismus

Trotz des regnerischen Wetters sind auch heute wieder viele zur Gedenkveranstaltung der Vereinigung der Opfer des Stalinismus erschienen. Denn der 17. Juni 1953 war ein einschneidendes und folgenreiches Ereignis deutsch-deutscher Geschichte, das die Schicksale vieler Menschen prägte.   Auch 63 Jahre nach dem Volksaufstand und 26 Jahre nach dem Fall der Mauer bleibt der 17.…

(mehr...)

Anlässlich des Mauergedenkens am 13. August

Kai Wegner, Generalsekretär der Berliner CDU, erklärt:   „Der 13. August 1961 war ein trauriger Tag, an dem durch Stacheldraht und Absperrungen die Teilung Deutschlands zementiert wurde. Als Symbol der Unmenschlichkeit brachte die Mauer 28 Jahre lang unermessliches Leid über die Menschen. Die Mauer hat viel zerstört. Aber sie war überwindbar. Das Regime konnte seine…

(mehr...)

Erinnerung an den 17. Juni 1953 weiter stärken

 Am morgigen Mittwoch jährt sich der Volksaufstand in der DDR zum 62. Mal. Hierzu erklärt der Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner:   „Der 17. Juni ist nicht irgendein Tag im Jahreskalender, sondern ein herausragendes Datum der deutschen Freiheits- und Einheitsgeschichte. Der gescheiterte Volksaufstand von 1953 mit der deprimierenden Gewalterfahrung und die geglückte Revolution von…

(mehr...)