Beiträge mit dem Stichwort: ‘DDR̵

Erinnerung an den 17. Juni 1953 weiter stärken

 Am morgigen Mittwoch jährt sich der Volksaufstand in der DDR zum 62. Mal. Hierzu erklärt der Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner:   „Der 17. Juni ist nicht irgendein Tag im Jahreskalender, sondern ein herausragendes Datum der deutschen Freiheits- und Einheitsgeschichte. Der gescheiterte Volksaufstand von 1953 mit der deprimierenden Gewalterfahrung und die geglückte Revolution von…

(mehr...)

Rückgratlosigkeit der SPD ist eine Schande

Kai Wegner, Generalsekretär der Berliner CDU erklärt zum Wahlausgang in Thüringen: „Es beschämt mich sehr, dass die SPD ihren Zwergenstatus in Thüringen nicht zum Anlass genommen hat, den Denkzettel der Wähler demütig zu reflektieren. Es ist scheinheilig einerseits auf der selbstkritischen Auseinandersetzung der Linken mit der DDR-Vergangenheit zu bestehen und sich dann folgenlos mit der…

(mehr...)

Stasi-Freund Gysi verharmlost SED-Unrecht

Gregor Gysi bestreitet, dass die DDR ein Unrechtsstaat gewesen ist. Dazu erklärt der Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner: „Die Einlassungen von Stasi-Freund Gysi sind ein Schlag ins Gesicht aller, die unter dem diktatorischen Zwangssystem leiden mussten. Wer nicht die Aufrichtigkeit besitzt, eine Diktatur mit Schießbefehl, Mauertoten und politischen Häftlingen als Unrechtsstaat zu benennen, handelt…

(mehr...)

Gedanken zum 13. August

Der 13. August sollte für uns alle Mahnung und Erinnerung sein, auch das Unrecht der 2. Diktatur in Deutschland nicht zu vergessen. Ich habe heute an vielen Orten – wie hier an der Glienicker Brücke – des Mauerbaus vor 52 Jahren gedacht. Freiheit und Demokratie müssen jeden Tag aufs Neue verteidigt werden. Wir dürfen die…

(mehr...)

Kai Wegner im Gespräch mit Volker Kauder

Kai Wegner im Gespräch mit Volker Kauder

Als Vorsitzender der Berliner Abgeordneten der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag arbeitet Kai Wegner eng mit dem Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder zusammen. Regelmäßig trifft er sich mit ihm zu Vier-Augen-Gesprächen, so auch am 28. Juni 2013. In Volker Kauders Büro berieten die beiden über aktuelle Probleme der Bundespolitik. Kai Wegner nutzte die Gelegenheit, um Volker Kauder für…

(mehr...)