Beiträge mit dem Stichwort: ‘CDU Spandau̵

Statement zum Brandanschlag auf CDU-Wahlkampfbus von Thilo-Harry Wollenschlaeger

Der Generalsekretär der Berliner CDU, Kreisvorsitzende der CDU Spandau und Spandauer Bundestagsabgeordnete, Kai Wegner erklärt: „Ich bin erschüttert über diesen neuerlichen Anschlag auf die Demokratie. Wir stehen geschlossen hinter unserem Wahlkreiskandidaten Thilo-Harry Wollenschlaeger. Vandalismus und blinde Zerstörungswut haben uns bereits in den letzten Tagen vielerorts in Berlin erreicht, aber dieser Brandanschlag auf den Wahlkampfbus von…

(mehr...)

Kleingartenempfang der CDU-Fraktion Spandau im Seniorenclub Lindenufer

Wir stehen an der Seite der Spandauer Kleingärtner. Wir wollen diese Vielfalt und Lebensqualität bewahren und setzen uns für den Erhalt von Kleingärten ein. Dazu gehört die Sicherung durch langfristige Pachtverträge ebenso, wie die Unterstützung bei Problemen bei der Erschließung. Gleiches gilt aber auch für unsere Wochenendsiedler. Den seit über zweieinhalb Jahre andauernden persönlichen Kampf…

(mehr...)

Impressionen vom Wahlkampfauftakt der CDU Spandau am 16.07.2016

Wahlkampfauftakt der CDU Spandau am vergangenen Wochenende: Mit unserem Bürgermeisterkandidaten Gerhard Hanke und Heiko Melzer, Matthias Brauner, Peter Trapp, Thilo Wollenschlaeger und Dr. Ersin Nas in den Wahlkreisen tritt ein starkes Team für ein starkes Spandau an. Gemeinsam wollen wir „Spandau besser machen!“.

(mehr...)

Geldsegen für Dorfkirche Gatow

Bund gibt Fördergelder aus Denkmalschutzprogramm Am 22. Juni 2016 hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages Mittel für national bedeutsame Kulturinvestitionen freigegeben. Die Sanierung der Dorfkirche Gatow wird mit 26.000 Euro gefördert. Hierzu erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU Spandau, Kai Wegner: „Die Dorfkirche Gatow ist ein Juwel im grünen Süden Spandaus. Ich freue mich,…

(mehr...)

Das Postgelände zu einem vielfältigen Quartier entwickeln

  Seit vielen Jahren ist es unter den Spandauerinnen und Spandauern eines der größten Aufregerthemen: das alte Postgelände. Nach der Schließung des Poststandortes hat sich das Areal zu einem Schandfleck entwickelt, und das im Herzen des Bezirks. Der Vandalismus und die Schmierereien am Gebäude boten jahrelang ein erbärmliches Bild, und auch das subjektive Sicherheitsempfinden der…

(mehr...)