Beiträge mit dem Stichwort: ‘Bildung̵

Erinnerung an den 17. Juni 1953 weiter stärken

Anlässlich des heutigen Tages ehren wir die mutigen Frauen und Männer des 17. Juni 1953, die vor nunmehr 63 Jahren viel Mut und Entschlusskraft bewiesen, um für die Ziele einzutreten, die ihnen lebenswichtig waren – und die es bis heute sind.       Deshalb tritt die CDU Berlin​ dafür ein, den 17. Juni als…

(mehr...)

Arbeitslosigkeit einstellig – Berlin bleibt auf Wachstumskurs

In Berlin ist die Arbeitslosenquote erstmals seit der Wiedervereinigung unter 10 Prozent gesunken. Die IHK Berlin lobt die wirtschaftliche Entwicklung Berlins in den letzten fünf Jahren, sieht aber Schwächen in der Wohnungs – und Bildungspolitik. Hierzu erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner: „Der Rückgang der Arbeitslosigkeit ist ein großer Erfolg der Berliner Wirtschaft,…

(mehr...)

Und stetig lockt die Stadt

Große Städte durch Wohnsitzauflage entlasten Der Zuzug von Flüchtlingen in die großen Städte, deren Asylberechtigung nach der Bearbeitung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge anerkannt ist, nimmt stark zu. Hierzu erklärt der Großstadtbeauftragte der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner: „Große Städte sind Flüchtlingsmagneten. Nach einer kurzen Atempause steigt…

(mehr...)

Rettung der Flughafenkita an Kleebanks Zickzack-Kurs gescheitert

  Die Flughafenkita am Kladower Damm muss zum Jahresende 2016 schließen. Der Verwaltungsrat des Kita-Eigenbetriebs bestätigte auf der gestrigen Sondersitzung den Beschluss der vorherigen Sitzung. Kleebank hatte zuvor im Februar trotz anderweitiger Empfehlungen des Bezirksamtes im Verwaltungsrat für die Schließung der Kita votiert und somit die Schließung überhaupt erst möglich gemacht. Kai Wegner, Spandauer Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der CDU Spandau, erklärt dazu: „Wir sind sehr traurig, dass der Verwaltungsrat seine…

(mehr...)

Senatorin Kolat schmückt sich mit fremden Federn – wo ist ihr Integrationskonzept?

Heute besucht Senatorin Kolat die Berliner Wasserbetriebe, die sechs geflüchteten Jugendlichen im September eine Ausbildung in Aussicht stellen. Dazu erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner:   „Frau Kolat wird den Besuch bei den Berliner Wasserbetrieben wieder zur eigenen Profilierung nutzen. Aber nicht sie bietet den geflüchteten Jugendlichen eine berufliche Perspektive. Dem landeseigenen Unternehmen…

(mehr...)