Aktuelle Pressemitteilungen

Kein Fahrdienst-Wettbewerb zulasten der Sicherheit!

19.01.2015

Kai Wegner, Generalsekretär der Berliner CDU und Beauftragter für große Städte der CDU/ CSU-Bundestagsfraktion erklärt zum Vorhaben des Uber-Chef Travis Kalanick Städtepartnerschaften zu schließen, um den Dienst an weiteren Orten anbieten zu können:   „Es gibt in den großen Städten eine breite Beförderungspalette und neuartige Mitfahrdienste wie Uber drängen auf den Markt. Für mich ist…

Beaufragter der Bundesregierung für große Städte nötig

17.01.2015

Der CDU-Bundesvorstand hat eine „Hamburger Erklärung“ für lebenswerte Städte und Metropolen verabschiedet. Hierzu erklärt der Großstadtbeauftragte der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Kai Wegner: „Alle großen Herausforderungen, vor denen unsere Gesellschaft steht, zeigen sich in besonderer Brisanz in den Metropolen. Hier konzentrieren sich die Chancen und Risiken wie unter einem Brennglas. In den großen Städten müssen…

Dem Hass keine Chance – die offene Gesellschaft verteidigen. Berlin gegen alle Formen von Rassismus, Fundamentalismus und Gewalt

12.01.2015

Die im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien, repräsentiert durch Jan Stöß (SPD), Kai Wegner (CDU), Bettina Jarasch (Grüne), Daniel Wesener (Grüne), Klaus Lederer (DIE LINKE) und Bruno Kramm (PIRATEN) erklären gemeinsam: „Wir rufen gemeinsam die Berlinerinnen und Berliner dazu auf, am Montagabend friedlich gegen den Aufmarsch der Pegida-Anhänger zu protestieren und an den Gegenkundgebungen teilzunehmen. Nach den…

Die CDU tut Berlin gut.

09.01.2015

Der Senat hat sich auf die Eckpunkte der Regierungspolitik für die nächsten zwei Jahre geeinigt. Zu den Beschlüssen der Senatsklausur erklärt der Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner: „Die CDU tut Berlin gut. Die Beschlüsse des Senats zeigen, dass große Infrastrukturprojekte, ideologiefreie Schulpolitik und wachstumsorientierte Wirtschaftspolitik nur mit der Union möglich sind. Seit die CDU…

Müller muss bei Asylbewerberunterbringung liefern

07.01.2015

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) will mit dem Nachbarland Brandenburg über die Aufnahme zusätzlicher Flüchtlinge verhandeln. Hierzu erklärt der Generalsekretär der Berliner CDU Kai Wegner: „Mario Czaja hat bereits vor Wochen im Senat von Angeboten brandenburgischer Wohnungsbaugesellschaften berichtet, Flüchtlinge aus Berlin aufzunehmen. Damals reagierte die SPD sehr verhalten. Müllers Kurswechsel ist sehr zu begrüßen.…

Ansprechpartner

Thorsten Schatz

Thorsten Schatz

Persönlicher Referent und Pressesprecher
Telefon: +49 30 227-77618
E-Mail: kai.wegner.ma06@bundestag.de