Qualifizierte Ausbildung schafft Lebensperspektiven

Die Jugendarbeitslosigkeit ist in Deutschland so niedrig wie nirgendwo sonst in der Europäischen Union. Das ist der beste Beweis für die Qualität unseres dualen Ausbildungssystems mit Theorievermittlung in der Berufsschule und praktischer Anwendung im Betrieb. „Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist der Schlüssel zu einem selbstbestimmten und eigenständigen Leben“, so Kai Wegner. Auch wenn die Zahl der freien Ausbildungsplätze mittlerweile sehr hoch ist, gibt es noch immer unversorgte Bewerber. „Wir dürfen niemanden verloren geben“, stellt Kai Wegner klar. „Es geht mir darum, Schulabgänger ohne Abschluss auf verschiedensten Wegen nachzuqualifizieren.“ Hierfür müssen die Sozialpartner und die Politik an einem Strang ziehen. „In der Sozialen Marktwirtschaft können wir die Zukunftschancen junger Menschen nicht gegen, sondern nur zusammen mit der Wirtschaft wahren.“