Erleichterungen für Bürger im Ehrenamt

Ehrenamtliches Engagement ist einer der Grundpfeiler unserer Gesellschaft. „Unser Land wäre gesellschaftlich ärmer, würde es nicht die vielen fleißigen Menschen unter anderem in Sportvereinen, im kirchlichen und sozialen Bereich sowie bei den Freiwilligen Feuerwehren, der DLRG und dem THW geben, die sich ehrenamtlich engagieren“, weiß der Bundestagsabgeordnete für Spandau und Charlottenburg Nord, Kai Wegner. Die unionsgeführte Koalition hat als Zeichen der Anerkennung deutliche Verbesserungen für ehrenamtlich Tätige durchgesetzt. So bleiben für Übungsleiter bis zu 2.400 Euro steuerfrei. Andere Ehrenamtliche profitieren von der Ehrenamtspauschale, die auf 720 Euro angehoben wurde.

Einnahmen unter diesen Grenzen unterliegen weder der Steuer noch der Sozialversicherungspflicht. Dies ist gleichzeitig auch eine Entlastung von Bürokratie. „Ich möchte, dass die ehrenamtlich Engagierten ihre Freizeit ihren Mitmenschen zur Verfügung stellen können und nicht mit Abrechnungsarbeiten am Schreibtisch verbringen müssen“, stellt Kai Wegner klar und ergänzt: „Wir brauchen die Ehrenamtlichen dringender denn je. Wir müssen erreichen, dass sich zukünftig noch mehr Menschen für das Ehrenamt begeistern können. Ihnen allen gilt mein persönlicher Dank!“