Aktuelles/News

Anschlag auf das Büro des SPD-Abgeordneten Eggert

15.08.2016

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt: „Gewalt darf kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein. Daher verurteilen wir den erneuten Anschlag auf das Büro des SPD-Abgeordneten Björn Eggert scharf. Auch dieser Anschlag zeigt deutlich, dass es endlich einen Konsens gegen Extremismus und Gewalt im Allgemeinen geben muss. Gewalt, egal von welchem Spektrum sie ausgeht,…

Wahl-Spot der CDU Berlin

15.08.2016

Die CDU Berlin hat heute ihren Spot zur Abgeordnetenhauswahl 2016 vorgeführt. Dazu erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner: „In 60 Sekunden zeigen wir den Berlinerinnen und Berlinern kurz und knapp, was für uns ein starkes Berlin ausmacht. Im Mittelpunkt stehen dabei unsere Schwerpunktthemen Sicherheit, Wirtschaft und Bildung. Nachdem Rot-Rot unsere Stadt zehn Jahre…

Stellungnahme zu Michael Müller und Rot-Rot-Grün

14.08.2016

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt: „Gestern gedachte Müller noch der zahlreichen Opfer der Mauer und des SED-Unrechtsregimes und heute, einen Tag später, lässt er die Maske fallen. Müller entpuppt sich als vermeintlich Bürgerlicher im linken Schafspelz. Wer ein Linksbündnis nicht nur in Berlin, sondern auch noch im Bund ernsthaft als Option ins…

Geisel muss für Aufklärung am Leipziger Platz sorgen

12.08.2016

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zu den jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Bauvorhaben am Leipziger Platz und der Rolle von Senator Andreas Geisel (SPD): „Geisel steht ziemlich blamiert da. Der Verdacht, dass es sich hier um einen weiteren Fall von SPD-Filz handelt, ist nach den jüngsten Entwicklungen nicht gerade kleiner geworden.…

55. Jahrestag des Mauerbaus – Aktion des Vereins „Unentdecktes Land e.V.“

12.08.2016

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zur geplanten Aktion der SED-Befürworter am Brandenburger Tor anlässlich des 55. Jahrestages des Mauerbaus: „Die Dreistigkeit der Ewiggestrigen macht fassungslos. Nachdem die „KULTSchule“ ihnen untersagt hat, in ihren Räumlichkeiten den 55. Jahrestag des Mauerbaus feierlich zu begehen, planen sie jetzt eine Aktion am Brandenburger Tor. Es ist…

Stellungnahme zum Anschlag auf das Kfz eines AGH-Kandidaten

11.08.2016

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zum Anschlag auf das private Fahrzeug von Onur Bayar, CDU-Kandidat aus Neukölln: „Den erneuten Anschlag auf ein privates Fahrzeug eines Abgeordnetenhauskandidaten, der beinahe einen schweren Unfall zur Folge hatte, verurteilen wir auf das Schärfste. Wir hoffen, dass die Täter schnell gefasst und einer angemessenen Strafe zugeführt werden.…

Stellungnahme zur Kritik Müllers am Sicherheitspaket

11.08.2016

Michael Müller kritisiert, dass Innensenator Frank Henkel die Forderungen der Unions-Innenminister für höhere Sicherheitsvorkehrungen in Deutschland unterstützt. Hierzu erklärt der Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner: „Angesichts einer abstrakt hohen Gefährdungslage und der Gefahr weiterer terroristischer Anschläge in Deutschland ist es zu wenig, wenn Michael Müller lediglich sagt, was angeblich nicht geht. Auch der Regierende…

Grüne wollen Misstrauenspaket gegen Sicherheitsbehörden – Ramona Pop muss polizeifeindliche Äußerung aufklären

11.08.2016

Der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner, erklärt zu Äußerungen der grünen Spitzenkandidatin Ramona Pop: „Es ist nicht das erste Mal, dass sich Ramona Pop erschreckend naiv und ahnungslos zur Sicherheit äußert. Wer dem Innensenator vorwirft, er kümmere sich zu sehr um die Bekämpfung von Extremisten, disqualifiziert sich als ernstzunehmende Ansprechpartnerin. In Zeiten von islamistischem…

Statement zum Brandanschlag auf CDU-Wahlkampfbus von Thilo-Harry Wollenschlaeger

05.08.2016

Der Generalsekretär der Berliner CDU, Kreisvorsitzende der CDU Spandau und Spandauer Bundestagsabgeordnete, Kai Wegner erklärt: „Ich bin erschüttert über diesen neuerlichen Anschlag auf die Demokratie. Wir stehen geschlossen hinter unserem Wahlkreiskandidaten Thilo-Harry Wollenschlaeger. Vandalismus und blinde Zerstörungswut haben uns bereits in den letzten Tagen vielerorts in Berlin erreicht, aber dieser Brandanschlag auf den Wahlkampfbus von…

Jubiläumsveranstaltung zum Mauerbau verhöhnt die Opfer – Festakt verhindern

03.08.2016

Am 13. August wollen Anhänger des ehemaligen SED-Regimes den 55. Jahrestag des Mauerbaus in einem öffentlichen Gebäude begehen. Hierzu erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner: „Es ist unerträglich, dass es immer noch Ewiggestrige gibt, die die Gräueltaten des SED-Regimes verherrlichen. Dass die Festveranstaltung überdies in einem öffentlichen Gebäude in Lichtenberg stattfinden soll, ist…