Gründung des Netzwerkes Integration der CDU Berlin

Gründung des Netzwerkes IntegrationAm 14. Mai 2013 gründete die Berliner CDU das erste Netzwerk Integration der CDU auf Landesebene. In diesem Netzwerk können CDU-Mitglieder mit und ohne Zuwanderungsgeschichte, die sich für die Integration und den Zusammenhalt der Gesellschaft einsetzen, gemeinsam an der Lösung integrationspolitischer Fragen arbeiten. Für Kai Wegner ist klar, dass gerade in Berlin, wo Menschen aus 180 Ländern leben und arbeiten, Zuwanderung und Zusammenleben zu den zentralen Zukunftsfragen gehören. „Als die große Volkspartei in Berlin sind wir auch die Partei der Integration“, verdeutlichte Kai Wegner den Anspruch der Hauptstadtunion.