Haselhorst erhält neuen Bankautomatenstandort

3dman_eu / Pixabay

Der Spandauer Ortsteil Haselhorst erhält Mitte September einen neuen SB-Terminal-Standort der Deutschen Bank. Dies teilte die Deutsche Bank dem Spandauer CDU-Bundestagsabgeordneten Kai Wegner auf Nachfrage mit.

Im Januar hatten Unbekannte die Geldautomaten der Berliner Bank in der Gartenfelder Straße 119 gesprengt. Der SB-Terminal war daraufhin geschlossen worden, da die Filiale durch die Explosion baulich stark beschädigt worden war.

Der Spandauer CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner führt seit geraumer Zeit Gespräche mit verschiedenen Bankhäusern, um eine wohnortnahe Versorgung der Bürgerinnen und Bürger mit Bankdienstleistungen trotz aller Umstrukturierungsnotwendigkeiten zu sichern. Nachdem die Berliner Bank durch die Deutsche Bank übernommen wurde, hatte sich Kai Wegner dafür eingesetzt, dass der Standort an der Gartenfelder Straße gesichert und schnellstmöglich wiedereröffnet wird.

Kai Wegner erklärt:

„Eines meiner Kernanliegen ist es, dass man in seinem Kiez alles vorfindet, was man zum Leben braucht. Dazu gehört neben dem Supermarkt, einem Arzt, einer Apotheke eben auch die Bank.

Ich freue mich sehr, dass die Deutsche Bank den Standort in Haselhorst sichert und schon Mitte September wieder Bankgeschäfte über einen neuen Selbstbedienungsterminal möglich sein werden. Das ist eine große Erleichterung für viele Haselhorsterinnen und Haselhorster.“