Nur mit der CDU wird Berlin verlässlich und erfolgreich regiert

 

Zu der aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Kai Wegner:

„Jede Umfrage ist eine Momentaufnahme. Wir wollen nicht bei den Umfragen gut abschneiden, sondern bei den Wahlen. Dafür dürfen wir optimistisch sein, denn wir gehen mit einer guten Regierungsbilanz in die Auseinandersetzung. Die Arbeitslosigkeit ist so niedrig wie seit Jahren nicht mehr, wir bauen Schulden ab, haben 1.000 zusätzliche Polizeistellen geschaffen sowie die Früheinschulung und den JüL-Zwang abgeschafft. Wir investieren in die Zukunft der Stadt. Das ist ein klarer Gegensatz zu rot-roten Zeiten, als die Stadt auf Verschleiß gefahren wurde.

Wir werden um das Vertrauen der Berlinerinnen und Berliner werben und deutlich machen, dass wir die richtigen Antworten auf die drängenden Fragen der Stadt haben. Wir werden noch klarer herausstellen, dass nur mit uns Berlin verlässlich und erfolgreich regiert wird. Ein starkes Berlin gibt es nur mit einer starken CDU.

Bei den aktuellen Umfragewerten ist zweifellos noch Luft nach oben. Das ist ein bundesweiter Trend, der mit der laufenden Normalisierung der Flüchtlingskrise auch wieder sein Ende finden wird. Auch in Berlin wird leider der Eindruck erzeugt, das alles, was mit der Unterbringung und Integration der Flüchtlinge zu tun hat, Verantwortung der CDU sei. Schwarze-Peter-Spiele nutzen aber niemandem, die Aufgabe muss durch alle in der Verantwortung Stehenden bewältigt werden. Die Menschen sind verunsichert. Gerade in diesen Zeiten braucht Berlin Stabilität in der Regierung.“