Anschlag auf Bezirkspolitiker

Zum Anschlag auf das Auto von Herrn Erxleben erklärt Kai Wegner, Generalsekretär der Berliner CDU:

„Ich verurteile den feigen Angriff auf das Auto von Herrn Erxleben auf das Schärfste. Gewalt darf in einer Demokratie nie Mittel der politischen Auseinandersetzung sein. Die mutmaßlich rechtsextremistischen Täter bedrohen mit ihrer beschämenden Aktion die Meinungsfreiheit als wichtigstes demokratisches Grundrecht.

Gegen die Feinde der freiheitlich-demokratischen Grundordnung müssen alle Demokraten zusammenstehen. Der Rechtsstaat muss jedwede Art von Extremismus entschieden bekämpfen.“