Seniorencentrum Birkenhof erhalten!

Wegner fordert Betreiber auf, die Schließung zurückzunehmen

Am gestrigen Tage teilte der Pflegeheimbetreiber Vitanas mit, den Mietvertrag für das Seniorencentrum Birkenhof in Spandau zu Ende Juli zu kündigen und somit die Einrichtung schließen zu wollen. Grund dafür sei der fehlende Wille des Eigentümers, Corpus Sireo, dringend nötige Sanierungen vorzunehmen. Damit würden rund 100 pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren ihr Zuhause verlieren. Damit will sich der Spandauer Bundestagsabgeordnete Kai Wegner (CDU) nicht zufrieden geben und kündigt an, zeitnah Gespräche sowohl mit dem Betreiber als auch mit dem Eigentümer zu führen. Dabei soll nach den Vorstellungen Wegners auch der zuständige Gesundheitssenator Mario Czaja helfen.

Kai Wegner, CDU-Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der CDU Spandau:
„Die Entscheidung des Pflegegeheiimbetreibers Vitanas, das Seniorencentrum Birkenhof zeitnah zu schließen, halte ich für völlig inakzeptabel. Unter dieser Entscheidung leiden insbesondere die Bewohnerinnen und Bewohner, die in den allermeisten Fällen im Birkenhof eine Heimat gefunden haben. Ihnen jetzt durch einen Umzug auch ihr vertrautes Umfeld zu nehmen, ist nicht hinnehmbar. Diese Entscheidung hat aber auch negative Auswirkungen auf die vielen sehr engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Seniorencentrum Birkenhof. Ich fordere die Geschäftsführung von Vitanas auf, ihre Entscheidung zurückzunehmen, um in Ruhe und ohne Zeitdruck erneute Gespräche mit dem Eigentümer aufzunehmen. In diesem Falle stünde ich unterstützend zur Verfügung. Ich werde auch Gesundheitssenator Mario Czaja bitten, sich in diesen Prozess mit einzuschalten. Am Ende muss es gelingen, das Seniorencentrum Birkenhof zu erhalten!“