Kai Wegner gratuliert dem neuen DIHK-Präsidenten Dr. Eric Schweitzer

Der Berliner IHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer wurde heute von der Mitgliederversammlung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zum neuen DIHK-Präsidenten gewählt. Hierzu erklärt Kai Wegner, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Technologie des Deutschen Bundestages und Vorsitzender der Landesgruppe Berlin in der CDU/CSU-Fraktion:

„Die Wahl Eric Schweitzers zum DIHK-Präsidenten ist ein gutes Signal für den Wirtschaftsstandort Deutschland im Allgemeinen und für den Wirtschaftsstandort Berlin im Besonderen. Bereits als Präsident der IHK Berlin hat Eric Schweitzer Hervorragendes geleistet. Sein erfolgreiches Engagement kann er jetzt als oberster Vertreter der deutschen Wirtschaft gegenüber Politik und Öffentlichkeit fortsetzen.

Dass 82 Jahre nach Franz von Mendelssohn wieder ein Berliner an die Spitze der deutschen Unternehmensvertretung rückt, steht beispielhaft für den wirtschaftlichen Aufschwung, den die Bundeshauptstadt derzeit erfährt. Mit der Wahl Eric Schweitzers werden die Belange Berlins zukünftig auf Bundes- und Europaebene ein noch besseres Gehör finden.

Für die vor ihm liegenden Aufgaben wünsche ich Eric Schweitzer viel Erfolg, Ausdauer und stets das nötige Quäntchen Fortune.“