Weniger Bürokratie und Belastungen für den Mittelstand – Den Erfolgskurs fortsetzen

Kai Wegner zeigt auf, warum Bürokratieabbau ein Konjunkturprogramm zum Nulltarif ist.

In seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag verdeutlichte Kai Wegner die Erfolge der Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Im Vergleich zum Jahr 2006 seien die Bürokratiekosten der Unternehmen um jährlich mehr als 10 Milliarden Euro gesunken. Dies hätte die Bedingungen für unternehmerisches Handeln deutlich verbessert. Die Betriebe könnten Zeit und Geld jetzt in ihre Wettbewerbsfähigkeit investieren statt in überflüssige Bürokratie. Hieraus ergäben sich wichtige Impulse für Wachstum und Beschäftigung. Da Bürokratieabbau im Gegensatz zu anderen Maßnahmen keine Kosten verursache, handele es sich um ein Konjunkturprogramm zum Nulltarif. Die christlich-liberale Koalition werde diesen Erfolgskurs entschlossen fortsetzen.